Unsere Mannschaftsergebnisse vom Wochenende

2. Spieltag der Damen- und Herrenmannschaft
31. Mai 2021
Erfolgreiche Premiere – Der Team Cup.
5. Juli 2021
Zeige alle

Unsere Mannschaftsergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende waren fast alle Mannschaften auf Punktejagt. Den Startschuss machten am Freitag die Senioren der AK50 I und II mit ihrem Heimspiel, unsere Seniorinnen durften im Golfclub Dachau aufteen. Am Samstag spielte unsere Jugendmannschaft ihr Punktspiel im Golfclub Starnberg, unsere Damen- und Herrenmannschaft war in Tegernbach bzw. Feldafing zu Gast.

Senioren AK50 I und II

Unsere Herren der AK50 I hatten ihren zweiten Spieltag vor der Brust. Nach nicht ganz so gutem Start in die Ligasaison, lag der Fokus der Männer rund um Kapitän Matthias Krapf auf dem zweiten Spieltag. Ein Sieg im Heimspiel und der Ligaalltag sieht schon wieder ganz anders aus.
Mit einer sensationellen Runde von fünf über Par (76) spielte Martin Augsdörfer die Runde des Tages und setzte damit den Grundstein zum Sieg an diesem Spieltag. Richard Maier (81), Christian Eras (83) und Christian Hofstätter (84), sowie Rainer Tichy (85) und Matthias Krapf (86) rundeten das Gesamtergebnis ab. Gratulation zum erfolgreichen Heimspieltag!

Die AK50 II rund um Kapitän Wolfram Schmidt hatten ebenfalls ihren zweiten Spieltag. Nachdem am ersten Spieltag mit einem zweiten Platz ein guter Start gelang, knüpfte die AK50 II an der Leistung nahtlos an und wurde abermals Zweiter. Jakob Ernst (84), Hans-Bernhard Port (85) und Wolfram Schmid (87) brachten die besten Teamergebnisse ins Clubhaus. Wolfgang Glomb (93), Armin Ettenhuber (98) und Klaus Stinglhamer (106) waren die restlichen Ergebnisse.

Seniorinnen AK50

Die Damen der AK50 bestritt ihren zweiten Spieltag im Golfclub Dachau. Auf einem tollen platz mit herrlichem Baumbestand konnten die Damen der Hitze trotzen und einen soliden dritten Platz erreichen. Die beste Runde des Tages spielte Dorothea Wenzel (82) gefolgt von Ursula Görlitz (91). Birgit Bothmer (96), Jutta Seebold-Jakob (96) sowie Delia Dörendahl (99) und Bettina Seiler (102). Mit diesem Ergebnis konnte der dritte Platz in der Tabelle gefestigt werden.

Jugend in Starnberg

Unsere „jüngste“ Mannschaft durfte sich im Golfclub Starnberg beweisen. Emily-Fleur de Roy trotzte der Hitze am besten und konnte tolle 40 Nettopunkte erspielen. Dicht dahinter war Küting Patricia (39 Nettopunkte) und Hendrik Hofstätter (35 Nettopunkte). Alexander Eyernschmalz (27 Nettopunkte) rundete das Gesamtergebnis ab. Am Ende des Tages belegte unsere Jugendmannschaft knapp den dritten Platz, mit drei Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten. Nach zwei Spieltagen befindet sich unsere Jugend nun auf dem dritten Tabellenplatz hinter Starnberg und Garmisch-Partenkirchen. Platz 1-3 trennt allerdings nur 4 Punkte! Da ist noch einiges möglich. Weiter so!

Damenmannschaft in Dachau

Unsere Damen waren im Golfclub Tegernbach zu Gast. Mit 4 Punkten nach zwei Spieltagen und dem damit verbundenen vierten Tabellenplatz, waren die Damen etwas in Zugzwang. Das leichter Druck gut tun kann, zeigte Pauline Rößle (85) mit dem besten Teamergebnis. Alina Greimel (87), Sabine de Roy (88) und Dorothea Wenzel (90), sowie Bettina Seiler (94) und Felicitas Trimborn (102) hatten auch einen großen Anteil daran, dass der Spieltag auf dem zweiten Platz abgeschlossen wurde. Somit konnten sich die Damen rund um Kapitänin Bettina Seiler auf den 3. Tabellenplatz verbessern.

Herrenmannschaft in Feldafing

Die Herrenmannschaft hatte es nicht weit zum dritten Spieltag der Deutschen Golfliga. Es ging zu unseren Nachbarn in den Golfclub Feldafing. Als aktuell Zweitplatzierter der Gruppe ließ es sich natürlich entspannt aufteen, es durfte aber trotzdem nicht nachgelassen werden.
Nach schweißtreibenden 18 Loch, bei guten Platzverhältnissen, konnten sich die Herren den zweiten Platz hinter dem Golfclub Garmisch sichern. David Heinzinger vom Golfclub Garmisch spielte eine 65! und stellte einen neuen Platzrekord auf. Gratulation zu dieser Leistung!
Aber auch unser bestes Ergebnis konnte sich sehen lassen. Unser seit Wochen in Topform befindliche Moritz Wagner (75) brachte das beste Teamergebnis ins Clubhaus. Martin Ernst (78), Janni Krapf (80) und Antonio Ettenhuber (80), sowie Quirin Donhauser (84) und Alexander von Bülow (86) waren die weiteren Ergebnisse im Clubhaus. Maximilian Werner (106) erwischte keinen guten Tag, sein Ergebnis floss aber als „Streicher“ nicht mit in die Teamwertung. Mit nun 5 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und dem bevorstehenden Heimspiel, sollte der vorzeitige Klassenerhalt eigentlich erreicht sein. Der Aufstieg ist theoretisch noch möglich, jedoch muss bei 3 Punkten Rückstand ein Patzer von Garmisch kommen, um es nochmal richtig spannend zu machen.